Warum sollte ich Nachtsichtgeräte kaufen?

Es ist billig, es macht Spaß, es ist sehr effektiv, und es ist kostenlos!

Als ich 2002 mit meiner das-unsichtbare-skript-Seite anfing, war ich erst ein Teenager, hatte aber schon meinen ersten Arbeitstag als Nachtsichtgerätehersteller. So erschien mein erster Beitrag: "Paintings by Night Vision Devices: Im Dunkeln oder aus dem Licht, brauche ich keine Taschenlampe." In den folgenden Jahren habe ich einige großartige Beiträge über meine Forschung gemacht, aber ich wollte meine Erfahrungen mit Ihnen mit all meinen altmodischen Blogging-Kenntnissen teilen.

Ich bin seit 2004 in diesem Geschäft und habe jetzt eine tolle Leserschaft und viele tolle Kunden. Ich bin sicher, dass Sie bereits an Nachtsichtgeräten interessiert sind. Ich bin mir sogar sicher, dass Sie über meine Nachtsichtgeräte schreiben möchten. Das ist ein gutes Zeichen, oder? Ich bin so froh, dass so viele von euch diese tollen Beiträge gelesen haben und dass ihr immer noch an meinen Produkten und Dienstleistungen interessiert seid. Aber ich bin auch so glücklich, dass Sie meinen Blog lesen und dass Sie das Gefühl haben, dass dies der Ort ist, um für diejenigen von Ihnen zu sein, die noch Fragen haben. Ich ermutige Sie auch, meinen Blog zu abonnieren, damit Sie die neuesten Nachrichten verfolgen können. Mein Name ist James Feldhaus, ein deutscher Journalist und Herausgeber des Online-Magazins der Dämenchen. Ich bin seit vielen Jahren professioneller Fotograf und habe ein besonderes Interesse an Nachtsicht. In der Tat kann ich mich noch daran erinnern, sehr neugierig und interessiert zu sein, als ich den ersten zum Verkauf im Internet sah. Ich hatte die gleiche Reaktion, als ich zum ersten Mal eine Kamera mit Blitz, langem Objektiv und einem breiten Objektiv sah. Ich wollte sie persönlich sehen. Am Anfang habe ich mit Nachtsichtgeräten gearbeitet und dann, vor ein paar Jahren, angefangen, darüber zu schreiben. Seitdem habe ich viele Anfragen zu ihrer Sicherheit erhalten. Mein erster Artikel über Nachtsichtgeräte erschien im Februar 2011 in Der Dämenchen. Im August 2011 schrieb ich einen Artikel darüber, wie das neue Google Glass gefährlich war. Im November 2011 schrieb ich darüber, warum es wichtig war, ihre eigenen Linsen zu wählen. Ich wurde eingeladen, der Deutschen Nationalen Polizeikommission beizutreten, um meine Ergebnisse vorzustellen. Im September 2013 veröffentlichte ich einen Artikel über meine Forschungsergebnisse auf Google Glass. Und das unterscheidet dieses Produkt von Produkten wie zum Beispiel Nachtsichtgeräte Vergleich.

Nun, einige von Ihnen fragen sich vielleicht: Warum schreibe ich diesen Artikel? Die Antwort ist einfach: Das Google Glass ist da. Ich schreibe über meine Erfahrungen damit, weil mich Menschen auf der ganzen Welt fragen, was ich von der neuen Wearable-Technologie halte. Und sie sind wirklich interessiert.